Call of Duty – Liga Abschlussbericht

von | Mrz 16, 2021 | CoD News, GHR Intern | 0 Kommentare

Season Ende – zurück bleiben Gewinner und Verlierer (Rückblick)

Mit ganzen 4 Teams starteten wir mitte Dezember in die neue Season der Competitive Gaming League und erlebten sowohl Höhen als auch Tiefen.

Jahrelang war für uns der Bereich „Call of Duty“ ein dunkler Schatten und man tat sich schwer Teams zu finden, welche zu unserer Einstellung und Philosophie passten. Sicherlich war das Interesse groß in der CoD Community Fuß zu fassen, jedoch nicht um jeden Preis, da man bereits in anderen Bereichen einen guten Namen hatte. Dennoch beschlossen wir in CoD aktiver zu werden und Türen für Gespräche zu öffnen.

Es fügte sich eines zum anderen und Team „Destination“ trat GHR eSports bei. Kurz darauf gründete sich das Team „Relevation“, welches zum einem gewissen Teil aus ehemaligen Spielern unseres Ex Teams „Spirit“ bestand und aus einigen Bekannten der Community. Das bisher inaktive GHR Team „Violent“ wurde zeitgleich reanimiert und mit neuen Spielern und Leader besetzt. Mit Team Black Suits, welches zum großen Teil aus ehemaligen Battlefield Spielern bestand, waren nun 4 Teams bereit für die erste Season der Competitive Gaming League in CoD Cold War.

Die Erwartungen waren unterschiedlich und man beurteilte die Teams nach deren Erfahrung und Beständigkeit. Die Faktoren welche der Teams Letzt Endlich dauerhaft bei GHR eSports intergiert werden können, bestanden jedoch aus mehreren Punkten wie z.B. Charakter der Spieler, Loyalität, Leistung und die Identifikation der Teams mit GHR eSports.

 

Team Destination

Sicherlich waren die Erwartungen bei Team „Destination“ mit weitem Abstand am höchsten. Ein bestehendes Liga 1 Team welches als „Fam“ zu uns kam und zusammen schon eine lange Zeit in der Community aktiv waren. Die Erfahrung dieses Teams war nicht abzustreiten und so ging man mit ihnen in die erste CGL Season.
Nach ein paar Wochen und den ersten von vielen Niederlagen, tauchten sowohl bei Team „Destination“ als auch bei den Verantwortlichen von GHR eSports, gewisse Fragezeichen auf und man versuchte in einigen Gesprächen mit den Leadern und dem gesamten Team, ganz nach dem Motto „Niederlagen vergessen und an den nächsten Sieg glauben“, das Team zusammen zu halten und neu zu motivieren, um den erhoften Sieg als Befreiungsschlag zu sehen.
Als der erhoffte Befreiungsschlag ausblieb und sowohl langzeit Mates das Team verliesen, als auch neue Spieler das Weite suchten, war die neue Richtung einen Abstieg in Liga 2 hinzunehmen und von dort an neu anzufangen. Generell war es auch für uns okay, da wir bei allen Teams auf Langfristigkeit setzten und ein Rückschritt im ersten Moment vllt. negativ ist, jedoch auf lange Sicht ebenso die richtige Entscheidung sein kann.
Dazu sollte es jedoch nie kommen. Das Team „Destination“ löste sich vor dem letzten Spieltag der Season auf und verteilte sich in alle Himmelsrichtungen.
Überraschend war es für uns nicht unbedingt, da wir ebenso wussten, auf welchem schmalen Grad dieses Team wandelte. Schade um die Jungs, die alle samt in Ordnung waren und schade um deren Beständigkeit, welche doch nur noch selten zu sehen ist in der CoD Community.
Wir wünschen den Ex Spielern von Team Destination alles Gute und bedanken uns bei den Spielern, die es noch geschafft hatten sich zu verabschieden und auch an den Rest, für die gemeinsame Zeit und die Erfahrung die wir neu hinzugewonnen haben. Viel Erfolg weiterhin.

 

Team Relevation

Die Jungs von Team „Relevation“ traten uns kurz nach Team Destination bei und bestanden zum einem Teil aus ehemaligen GHR Spielern und zu anderen Teil aus erfahrenen Spielern aus der Community. Da es ein neues Team war, welches erst seit beginnt „Cold War“ zusammen spielte, waren die Erwartungen zu Anfang noch etwas bescheiden und wir wollten die Probezeit abwarten, um zu sehen wie sich dieses Team schlägt.
Nicht überrascht und dennoch begeistert, präsentierte sich das Team in den ersten Matches sehr ehrgeizig und siegeshungrig und gab uns klar zu verstehen welche Ambitionen „Relevation“ hatte. Die Season war ein voller Erfolg und auch kleine interne Probleme ließen sie nicht aus der Bahn werfen.
Wir gaben dem Team schnell zu verstehen, dass sie die Probezeit bei uns mehr als Bestanden haben und wir mit ihnen den nächsten Schritt gehen möchten.
Jedoch entschied sich das Team dazu eigenständig zu werden und ihren eigenen Weg zu gehen unter neuem Namen und neuen Farben.
Manchmal ist es einfach so. Mal ist es ein langanhaltender Sturm in eine bestimmte Richtung und manchmal doch nur ein „Fähnchen im Wind“ welches die Richtung sucht. Trotz alle dem wünschen wir den Spielern alles Gute und viel Erfolg weiterhin.

 

Team Violent

Das ehemalige Team „Violent“ welches sich eine lange Zeit zwischen aktiv und inaktiv bewegte, stand Ende 2020 kurz vor Auflösung seitens GHR eSports.
Durch einen neuen Leader, neuen Spielern und einer klaren Ausrichtungen, schafften sie es jedoch nicht nur wieder aktiv zu werden, sondern sich zu einem Team zu formieren, was aktuell zu den absoluten Leistungsträger gehört und eine vielversprechende Zukunft bevorsteht.
Was in den ersten Liga Machtes noch etwas holprig aussah, wurde in der restlichen Season, durch klar dominierte Matches und einer unvergleichlichen Siegesserie korrigiert und mehr als nur richtig gestellt. Das Team wuchs zu einer funktionierenden Einheit zusammen, welche mit sehr viel Ehrgeiz und Spaß ihre Matches bestreitet. Auch in verschiedenen Teilnahmen einiger Cups wie z.B. der UXT konnten Sie ihre Ambitionen unter Beweis stellen.
Wir freuen uns mit Team „Violent“ in der nächsten Season der CGL anzutreten und ihnen den professionellen Background zu liefern, den sie benötigen um den Fokus auf ihr Gameplay weiterhin aufrecht zu halten.

 

Team Black Suits

Der Team Name „Black Suits“ entstand noch in der aktiven Zeit von Battlefield. Durch das Ausbleiben eines Competititven Umfelds in Battlefield, entstand bei den Spieler der Wunsch auf CoD umzusatteln. Das Team merkte jedoch recht schnell, dass es in der CGL nicht gerade mit einstiegsfreudigen Gegner zu tun hat und kassierte einige derbe Niederlagen. Da sich zu diesem Zeitpunkt ein Main Line Up bei Violent bildete und einige Spieler nicht zum Zuge kamen, entschied man die Black Suits komplett umzukrempeln und mit aktiven und guten Spielern aus „Violent“ auszustatten. In der restlichen Season zeigte sich diese Entscheidung postitiv, auch wenn durch den schlechten Start der ehemaligen „Black Suits“, an einen Aufstieg nicht mehr zu denken war. Das Team ist aktuell komplett und bereitet sich nun auf die neue Season der CGL vor. In Zukunft wird dieses Team unter dem Namen „Equal“ auftreten.

Im nächsten Beitrag

Zur anstehenden Season der „Competitive Gaming League“  möchten wir euch im nächsten Beitrag unseren neuen Teammanager in CoD vorstellen und ebenso ein neues Team, welches uns vor kurzem beigetreten ist.

GHR eSports
[Respect – Proud – Focused]

# P L A Y H A R D B E A G E N T L E M A N

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.